Start day-news Ungewöhnlicher Rettungseinsatz in Wolgast-Nord

Ungewöhnlicher Rettungseinsatz in Wolgast-Nord


Zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz rückten Mitglieder der Wolgaster Feuerwehr am Sonnabend gegen 12 Uhr in Wolgast-Nord aus. Sie fuhren zu einem Neubaublock in der Robert-Koch-Straße, wo sie einen Patienten durch ein Fenster per Drehleiter aus der Wohnung beförderten und zu ebener Erde brachten. Offenbar erlaubte der instabile Zustand des Kranken keinen Transport durch das Treppenhaus.

Die Einsatzkräfte trugen spezielle Kleidung, um sich möglichst nicht zu infizieren.
Quelle: Tilo Wallrodt

Eine weitere Besonderheit: Die Helfer trugen zur Eigensicherung spezielle Kleidung, Handschuhe sowie Mundschutz. Der Patient wurde mit dem Rettungsdienst weggefahren. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Von Tilo Wallrodt

Must Read

Schickerer Flutschutz als Mauer im Stadthafen kostet Rostock einiges mehr

Die Nachricht hat Wellen geschlagen, so hoch wie die Ostsee am Wochenende: Um sich künftig vor Sturmfluten und Hochwasser zu schützen, soll eine...

Bundesregierung lehnt EU-Pläne zur Taxonomie ab

Berlin. Die Bundesregierung wendet sich bei der EU-Kommission klar gegen die Einstufung von Atomkraft als nachhaltig, unterstützt aber eine...

Die Vollkaskoversicherung der Anleger fällt weg

Hannover. Nullen kommen so harmlos daher. Aber das ist nicht nur bei zwischenmenschlichen Begegnungen ein gefährliches Missverständnis. In dieser...

Gladbach mehrere Wochen ohne verletzten Kapitän Lars Stindl: Trainer Adi Hütter gibt Update

Borussia Mönchengladbach muss bis auf Weiteres auf Kapitän Lars Stindl verzichten. Der Routinier erlitt nach...

Nackter Hintern statt Maske, nun drohen Flugpassagier 20 Jahre Haft

New York. Ein Passagier aus Irland muss sich für sein Verhalten während eines Fluges von Dublin nach New York verantworten. Der 29-Jährige hatte...