Start day-news "Steht nicht auf der Liste": 96-Boss Kind dementiert Interesse an Fiete Arp...

„Steht nicht auf der Liste“: 96-Boss Kind dementiert Interesse an Fiete Arp vehement


Ist Hannover 96 an Bayern-Stürmer Fiete Arp dran? Dieses Gerücht ploppte am Montagvormittag (erneut) auf, auch Holstein Kiel sei an dem 21-jährigen ehemaligen Juniorennationalspieler interessiert. Bereits im März war 96 mit dem Ex-HSV-Megatalent in Verbindung gebracht worden.

Anzeige

96-Boss Martin Kind dementiert dieses Gerücht energisch. „Er steht bei uns überhaupt nicht auf der Liste, egal, welche man nimmt.“ Nach dem Abstieg der Bayern-Reserve aus der 3. Liga in die Regionalliga wird Arp offenbar wieder im Markt platziert.

Beim Rekordmeister ist der gebürtige Bad Segeberger in die hinterste Reihe gerückt. Der junge Stürmer war vor zwei Jahren bei den Bayern mit einem Vertrag ausgestattet worden, der in klammen Corona-Zeiten ein Fantasieprodukt wäre. 5 Millionen Euro pro Saison, und das auf fünf Jahre, soll Arp kassieren. Er spielte aber selbst in der zweiten Mannschaft nur noch selten.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!



Must Read

Sportfreunde Stiller treten bei Herbert Grönemeyers Jubiläumstour auf

Germering. Die Sportfreunde Stiller werden Musiker Herbert Grönemeyer auf dessen Jubiläumskonzerten begleiten. „Wir freuen uns riesig“, sagte Sänger Peter...

Livestream: Großer Zapfenstreich für Angela Merkel

Berlin. Am Donnerstagabend verabschiedet sich die Bundeswehr mit einem Großen Zapfenstreich von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Hier können Sie das Zeremoniell live verfolgen. Livestream: Zapfenstreich...

Struktureller Rassismus ist real (nd aktuell)

In der Vergangenheit wurde gegen strukturellen Rassismus und Gewalt in Deutschland demonstriert. Jetzt gab es dazu auch eine Studie. Foto: dpa/David Young Alles nur ein...

Corona-Regeln in Geschäften: Was 2G für den Einzelhandel bedeutet

Bundesweit wird über die Einführung der 2G-Regel im Einzelhandel diskutiert. Nicht zuletzt SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz spricht sich hierfür aus. In Hamburg greift sie...