Start day-news Rostocker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Waffenhändler

Rostocker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Waffenhändler


Die Rostocker Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen den Waffenhändler aufgenommen, bei dem der ehemalige Innenminister Lorenz Caffier (CDU) als Privatmann eine Pistole gekauft hatte. Es gehe um den Verdacht, dass der Händler gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen hat, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag auf Anfrage.

Den Angaben zufolge sind zwei Verfahren anhängig. Zuvor hatte die „Schweriner Volkszeitung“ darüber berichtet. Laut Sprecher ist ein weiteres Verfahren an die Staatsanwaltschaft Schwerin übergeben worden.

Caffier war nach Bekanntwerden des Kaufs zurückgetreten

Caffier war nach Bekanntwerden des Waffenkaufs im vergangenen November als Innenminister zurückgetreten. Im Januar 2018 hatte der damalige Minister, der auch Jäger ist, eine Pistole bei dem Waffenhändler gekauft.

Nach Caffiers Darstellung bekam das Landeskriminalamt erst im Mai 2019 – mehr als ein Jahr nach dem Waffenkauf – Hinweise auf rechtsextremes Gedankengut des Waffenhändlers und Schießplatzbetreibers. Allerdings war der Name des Mannes schon 2017 in Geheimdienstkreisen im Zusammenhang mit der Prepper-Gruppe „Nordkreuz“ gefallen.

Von dpa

Must Read

Schickerer Flutschutz als Mauer im Stadthafen kostet Rostock einiges mehr

Die Nachricht hat Wellen geschlagen, so hoch wie die Ostsee am Wochenende: Um sich künftig vor Sturmfluten und Hochwasser zu schützen, soll eine...

Bundesregierung lehnt EU-Pläne zur Taxonomie ab

Berlin. Die Bundesregierung wendet sich bei der EU-Kommission klar gegen die Einstufung von Atomkraft als nachhaltig, unterstützt aber eine...

Die Vollkaskoversicherung der Anleger fällt weg

Hannover. Nullen kommen so harmlos daher. Aber das ist nicht nur bei zwischenmenschlichen Begegnungen ein gefährliches Missverständnis. In dieser...

Gladbach mehrere Wochen ohne verletzten Kapitän Lars Stindl: Trainer Adi Hütter gibt Update

Borussia Mönchengladbach muss bis auf Weiteres auf Kapitän Lars Stindl verzichten. Der Routinier erlitt nach...

Nackter Hintern statt Maske, nun drohen Flugpassagier 20 Jahre Haft

New York. Ein Passagier aus Irland muss sich für sein Verhalten während eines Fluges von Dublin nach New York verantworten. Der 29-Jährige hatte...