Start day-news 22 Babys in Kalenderwoche 47 geboren

22 Babys in Kalenderwoche 47 geboren


In der Woche vom 22. bis 28. November erblickten 14 Kinder in der Unimedizin Greifswald das Licht der Welt – acht Mädchen und sechs Jungen. In der Ameos-Klinik Anklam wurden acht Babys geboren, darunter fünf Jungen und drei Mädchen. Einige von ihnen stellen wir hier vor.

Am 25. November kam um 15.53 Uhr der kleine Georg in der Universitätsmedizin Greifswald auf die Welt. Der frischgebackene Hinrichshagener war bei der Geburt 51 Zentimeter groß und wog 4150 Gramm.

Mit 4180 Gramm und 53 Zentimetern kam Silas Jonte am 23. November auf die Welt. Er wurde um 7.26 Uhr geboren und ist in Garz zu Hause.

Die Eltern von Henrik Lennard konnten sich am 19. November um 17.39 Uhr freuen. Der kleine Ueckermünder war bei der Geburt 53 Zentimeter groß und brachte 3610 Gramm auf die Waage.

Sofia machte ihre Eltern am 20. November um 0.04 Uhr glücklich. Die Anklamerin wurde mit 3360 Gramm und 50 Zentimetern geboren.

Imori erblickte am 21. November um 10.43 Uhr das Licht der Welt. Bei ihrer Geburt wog sie 3970 Gramm und war 51 Zentimeter groß.

Am 22. November bekam Anklam nochmals Zuwachs durch die kleine Emma. Als sie um 5.27 geboren wurde, wog sie 2970 Gramm bei einer Größe von 48 Zentimetern.

Der kleine Carl kam am 23. November um 9.12 Uhr zur Welt. Gerade geboren wog er 3900 Gramm und war 51 Zentimeter groß. Zu Hause ist er in Ferdinandshof.

Levi Emilio war bei seiner Geburt 3570 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß. Der kleine Wolgaster erblickte das Licht der Welt am 23. November um 13.34 Uhr.

Am 24. November um 1.34 Uhr kam Georgiou auf die Welt. Der frischgebackene Ahlbecker wog bei der Geburt 3440 Gramm und war 51 Zentimeter groß.

Von OZ

Must Read

MV-Werften-Pleite könnte Steuerzahler Millionen kosten

Durch die MV-Werften-Pleite drohen dem Steuerzahler in Mecklenburg-Vorpommern höhere Kosten als bei der letzten großen Schiffbau-Insolvenz der P+S-Werften vor zehn Jahren. Bei der...

Ukraine-Konflikt: Nato über Puzzle von Putin erschreckt

Im Nato-Hauptquartier in Brüssel gibt es eine Abteilung, die ähnlich funktioniert wie der Newsroom in großen Medienhäusern. Im Situation Centre...

Verdacht auf Untreue, Subventionsbetrug und Insolvenzverschleppung

Koblenz/Hahn. Am inzwischen insolventen Hunsrück-Flughafen Hahn gibt es laut Staatsanwaltschaft Koblenz Verdacht auf bandenmäßige Untreue, Subventionsbetrug und Insolvenzverschleppung. Zweimal...

16 Spieler und vier Trainer positiv getestet: Karlsruher SC will Spiel gegen Sandhausen absagen

Gleich 16 Spieler sowie vier Trainer beim Karlsruher SC sind bei PCR-Tests positiv auf das Coronavirus...

Hardy Krüger ist tot: Einer fürs Kino, einer gegen Rechts

Die Krönung seiner Karriere war wohl die Rolle des Tierfängers Kurt Müller an der Seite von John Wayne. Dabei hatte...