Start day-news Wirtschaftsminister Glawe reist nach Dänemark

Wirtschaftsminister Glawe reist nach Dänemark


Der scheidende Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe (CDU), ist am Donnerstag nach Dänemark gereist, um in dem skandinavischen Land um Investoren zu werben. Die geografische Lage Mecklenburg-Vorpommerns mit seiner Brückenfunktion nach Nord- und Osteuropa sei attraktiv für dänische Unternehmen, erklärte er anlässlich der Investorenveranstaltung in der Deutschen Botschaft in Kopenhagen.

Glawe warb in Kopenhagen für Wirtschaftsstandorte wie Laage bei Rostock oder die Großgewerbegebiete Pommerndreieck und Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Auch der Industriestandort am Fährhafen Sassnitz-Mukran auf Rügen biete attraktive Flächen.

Güter im Wert von 583 Millionen Euro nach Dänemark exportiert

Am Außenhandel Mecklenburg-Vorpommerns hat Dänemark den Angaben zufolge einen Anteil von 6,7 Prozent. Im vergangenen Jahr wurden demnach Güter im Wert von 583 Millionen Euro nach Dänemark exportiert – 30 Prozent mehr als im Jahr davor. Importiert wurde laut Ministerium im Umfang von 406 Millionen Euro, was einem Minus von sieben Prozent im Vergleich entsprach.

Harry Glawe ist seit 2016 Wirtschafts- und Gesundheitsminister des Landes. Nachdem sich die SPD als Siegerin der Landtagswahl vom 26. September für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit den Linken entschieden hat, sind die Tage des CDU-Ministers in dem Amt gezählt.

Von RND/dpa

Must Read

Wird die Altersvorsorge mit der Ampelkoalition so wirklich sicher?

Berlin. Olaf Scholz hat für die SPD in den Sondierungen mit Grünen und FDP durchgesetzt, dass seine beiden wesentlichen...

England: „Freedom Day“ – Wirtschaft ohne Schub nach Aufhebung der Corona-Maßnahmen

London. Der „Freedom Day“ in England vor 100 Tagen mit dem Ende fast aller Corona-Regeln hat nach Ansicht von...

HSV-Trainer Walter nach Sieg gegen Paderborn erleichtert: „Wir sind einfach nur zufrieden“

Es war eine Explosion der Freude und Erleichterung. Endlich hat Remiskönig Hamburger SV wieder für...

Was ein Verhandlungs­experte zu den Ampel­gesprächen sagt

Berlin. Thorsten Hofmann arbeitete viele Jahre als operativer Ermittler des Bundes­kriminalamts und von Interpol. Er war im Bereich organisierte Kriminalität tätig, vor allem...

Flüchtlingsabwehr: Breite Abwehr (nd aktuell)

Horst Seehofer (CSU), Bundesinnenminister Foto: dpa | Britta Pedersen Mehrere Hundert Menschen überwinden derzeit täglich die polnisch-deutsche Grenze. Die Menschen, die offenbar überwiegend aus Belarus...