Start day-news Vermisste Rebecca Reusch: Filmmaterial bringt neue Details

Vermisste Rebecca Reusch: Filmmaterial bringt neue Details


  • Sebastian Richter

    VonSebastian Richter

    schließen

Rebecca Reusch aus Berlin gilt noch immer als vermisst. Nun sind neue Details zu Auswertung von Kamerabildern bekannt geworden.

Berlin – Seit über zwei Jahren wird sie vermisst: Rebecca Reusch aus Berlin. Es ist einer der bekanntesten Vermisstenfälle in Deutschland, immer wieder macht der Fall mit neuen Details Schlagzeilen. Was aus der damals 15-Jährigen wurde, die im Februar 2019 verschwand, weiß niemand. Ihre Mutter gibt die Hoffnung allerdings nicht auf, Rebecca noch lebend zu finden. Jetzt meldet sich der Staatsanwalt mit neuen Informationen.

Die letzte Spur führte zum Haus ihrer älteren Schwester, in dem sie nach den bisherigen Erkenntnissen die Nacht vor ihrem Verschwinden verbracht hatte. Am nächsten Tag sollte sie eigentlich mit dem Bus in die Schule fahren – dort kam sie aber nie an. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen – bisher ohne eindeutigen Erfolg. So versuchten die Kriminalbeamten, Rebecca Reusch mithilfe ihrer Handydaten auf die Spur zu kommen. Das Ergebnis: Nach einigen letzten Nachrichten an Schulfreunde wurde ihr Handy noch im Haus der Schwester abgeschaltet. Die Standortdaten gaben also keinen Hinweis darauf, ob sie das Haus lebend verließ.

Rebecca Reusch vermisst – Staatsanwaltschaft mit neuen Details der Ermittlungen

Augenzeugen berichteten zunächst, die Vermisste im Bereich einer Bushaltestelle gesehen zu haben. Diese Aussagen wurden inzwischen aber relativiert, wie Staatsanwalt Martin Glage gegenüber der Bild sagte. Denn auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera, die genau den genannten Bereich abdeckt, ist von Rebecca Reusch am Tag ihres Verschwindens nichts zu sehen. Auch auf den Videokameras in den Bussen ihres Schulweges war sie nicht zu sehen.

Diese Erkenntnisse stützen die Vermutung der Ermittler, dass Rebecca das Haus ihrer Schwester nie lebend verlassen habe. Was ist aber mit der Jugendlichen passiert? Die Polizei tappt weiterhin im Dunkeln. Ein Verdächtiger, der Schwager der Vermissten, wurde bereits zweimal festgenommen. Einen Beweis für seine Täterschaft bleibt aber aus – und dann gilt natürlich die Unschuldsvermutung. (spr)

Must Read

Erkältungswelle bei Kleinkindern: Dramatische Lage auf Kinderintensivstationen

Berlin. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte beobachtet eine Zunahme von Infekten bei Kleinkindern. „Gefühlt ist jetzt schon Winter“,...

UN-Sicherheitsrat trifft sich nach Putsch zu Dringlichkeitssitzung

Khartum/New York. Nach dem Putsch im Sudan will der UN-Sicherheitsrat sich am Dienstag in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage...

Autovermieter Hertz: 100.000 Teslas bestellt

Estero. Der US-Autovermieter Hertz steckt mit einem Großauftrag bei Tesla Milliarden in den Ausbau seiner Elektro-Autoflotte. Bis Ende 2022...

Jannik Schümann zum Umgang mit queeren Schauspielern: „Das Schubladendenken muss aufhören“

Hannover/Berlin. Der schwule Schauspieler Jannik Schümann hält nicht viel von den neuen Diversity-Leitlinien der Amazon Studios. Diese besagen, dass...

Kerk als einziger Lichtblick: Das Offensivproblem von Hannover 96 

Eine regelrechte 96-Tauschbörse gab’s bei der 1:3-Niederlage in Regensburg. Insgesamt wechselte Trainer Jan Zimmermann elfmal:...