Start day-news Unbekannte Täter werfen Scheiben am Demokratiebahnhof ein

Unbekannte Täter werfen Scheiben am Demokratiebahnhof ein


Auf den Demokratiebahnhof in Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gab es einen Anschlag. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurden mehrere Fensterscheiben eingeworfen und mit homophoben Sprüchen beschmiert. Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht zum vergangenen Mittwoch.

Zwei Scheiben einer Tür auf der linken Giebelseite und eine Thermofensterscheibe auf der Frontseite des Gebäudes wurde eingeworfen. Außerdem wurden nach Polizeiangaben an mehreren Scheiben des Gebäudes mit schwarzer Farbe die Worte „Fotzen“ und „Kein Ort für Schwule und Transen“ geschrieben. Diese konnten jedoch rückstandslos entfernt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich im Polizeirevier Anklam unter der Telefonnummer 03971-2512224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Von OZ

Must Read

2.Liga: Erzgebirge Aue gegen Schalke 04 im Liveticker

Der FC Erzgebirge Aue setzt im Abstiegskampf der 2. Bundesliga wieder auf den Einfluss seiner Fans....

Deutsches Theater trennt sich von Geschäftsführern

München. Der Aufsichtsrat des städtischen Deutschen Theaters München hat am Freitag nach eigenen Angaben die Geschäftsführung des Hauses abberufen....

Markus Söder entschuldigt sich für Rolle der CSU im Unions-Streit

Auf dem CDU-Parteitag entschuldigte er sich für die Rolle der CSU - aber auch seiner Partei seien Verletzungen zugefügt worden. Nun soll...

Verpflichtender Nachweis per QR-Code setzt sich immer mehr durch (nd-aktuell.de)

Ich wollte vor Weihnachten in den rundherum sehenswert weihnachtlich geschmückten Berliner Tierpark gehen. Es galt dort 2G. Ich bin total durchgeimpft und hatte...

Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“

Spitzenkoch Max Stiegl spricht sich gegen Veganer in seinem Restaurant aus – und sorgt damit für hitzige Diskussionen im Internet. Der Grund dafür...