Start day-news „Strohhalm“ will Suchtkranke nicht mehr am Tresen begrüßen

„Strohhalm“ will Suchtkranke nicht mehr am Tresen begrüßen


Der Grimmener Verein „Sozialbetreute Hilfen“ nimmt aktuell an einer der Crowdfunding-Aktion der Sparkassen „99Funken“ – ein Spendenprojekt teil. Die Aktion dient der Umgestaltung der Begegnungsstätte „Strohhalm“ im Grimmener Stadtteil Süd-West, da diese nach ihrer früheren Nutzung als Restaurant sehr in die Jahre gekommen ist.

Spendenaktion läuft nur noch wenige Tage

Mit der Spendenaktion, die nur noch bis 31. März läuft, verfolgt der Verein das Ziel, die Begegnungsstätte in ihrer bisherigen Erscheinung aufzuwerten und dadurch einen Anlaufpunkt zu schaffen, an dem sich die Besucherinnen und Besucher – insbesondere Betroffene – gut aufgehoben fühlen können. „Wir haben auch sehr viele Suchtkranke, die in unsere Begegnungsstätte kommen. Die Räumlichkeiten wurden früher als Gaststätte genutzt. Als erstes sehen unsere Leute also einen Tresen. Dies ist natürlich so nicht wünschenswert“, meint Geschäftsführer Paul Weier und ist begeistert vom Zuspruch vieler Grimmener Unternehmen. „Wir haben in den vergangen Tagen zahlreich Spenden bekommen, worüber wir in diesen schweren Zeiten sehr froh sind“, sagt er.

Und das tolle an der Aktion: Jede Spende, die auf dem Konto eingeht, wird von der Sparkasse mit einer zusätzlichen Spende honoriert. „Wir wollen die Corona-Zeit nutzen, um die Sanierung voranzutreiben. Da hilft natürlich jeder Euro und solch ein Projekt ist für uns goldwert“, betont Paul Weier.

Gespendet werden kann auf das Spendenkonto von „99Funken“: IBAN: DE64 3005 0000 7060 5064 12, BIC: WELADEDDXXX sowie der Angabe des Verwendungszwecks „P1713 Umgestaltung der Begegnungsstätte Strohhalm“ oder direkt online auf der Projektseite www.99funken.de/umgestaltungstrohhalm.

Von Raik Mielke

Must Read

Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“

Spitzenkoch Max Stiegl spricht sich gegen Veganer in seinem Restaurant aus – und sorgt damit für hitzige Diskussionen im Internet. Der Grund dafür...

Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen? Städtetag ist dagegen

In der Diskussion um einen beschleunigten Mobilfunk-Ausbau warnt der Deutsche Städtetag vor falschen Schlüssen. Telefónica-Deutschlandchef Markus Haas...

Omikron: Münchner Virologe malt düsteres Szenario – „Einordnung als ‚mild‘ halte ich für brandgefährlich“

Die Inzidenz in Bayern schießt weiter nach oben. Ein Münchner Virologe befürchtet, dass sich die steigenden Infektionszahlen bald auch in den Kliniken widerspiegeln...

Vorschlag der Verkehrssenatorin: Berlin will Salzlösung zur Enteisung der Radwege erlauben – Berlin

Die Berliner Verkehrsverwaltung will Radwege künftig besser und schneller von Schnee und Eis befreien. Das teilte Verkehrs- und Umweltsenatorin Bettina Jarasch am Samstag...