Start day-news Sonnenwetter lockt Tausende in die Innenstadt

Sonnenwetter lockt Tausende in die Innenstadt


Scharenweise nutzten am Sonntag Hansestädter, Landkreisbewohner und Urlaubsgäste das prächtige Sonnenscheinwetter für einen Einkaufsbummel durch die Rostocker Innenstadt. Der erste verkaufsoffene Sonntag seit fast einem Jahr war nach Ansicht von Händlern und Kunden ein voller Erfolg. Fast alle Geschäfte in der Kröpeliner Straße beteiligten sich und hatten geöffnet. Nur vor dem TKmax war statt der üblichen Warteschlange zeitweise nur ein Feuerwehrauto zu sehen. Wegen eines Brandmelde-Fehlalarms blieb das Geschäft vorübergehend geschlossen.

Nicht nur Händler profitierten. Schülerin Lilly (15) bekam von ihrer Mutter Jana Preuße gleich mehrere Komplett-Outfits spendiert. Mutter und Tochter aus der Prignitz machen zurzeit Urlaub in Markgrafenheide. Als sie vom verkaufsoffenen Sonntag hörten, verschoben sie den ursprünglich für Samstag geplanten Shopping-Bummel um einen Tag. Was beide nicht bereuten. „Hat Spaß gemacht“, sagte Jana Preuße bei der Pause mit Erfrischungsgetränk auf der Bank. Wenn sie gerade nicht Ostsee-Urlaub ist, fahre sie zum Einkaufen nach Schwerin. Aber Rostock sei besser. „Die lange Einkaufsstraße mit den vielen Geschäften ist toll, das gibt es in Schwerin nicht“.

Gut gefüllt ist die Kröpeliner Straße am verkaufsoffenen Sonntag.
Quelle: Ove Arscholl

Sonnenstrahlen und Arbeitshemden

Anke Weitendorf aus der Nähe von Schwaan verband Vergnügen und Praktisches. Mit praller Einkaufstüte steht sie in der Einkaufstraße und genießt die kräftigen Sonnenstrahlen. Ihre Shopping-Ausbeute des Nachmittags: Eine ganze Batterie an Arbeitshemden für ihren Mann Steffen Nowack, die wurden dringend gebraucht.

Lesen Sie auch:

„Mach dich vom Acker“: Immer wieder Aggressivität von Masken-Verweigerern in MV

Streit um Mehrwertsteuer-Senkung für Gastwirte in MV: Ungerecht gegenüber Einzelhandel?

Zufriedenheit auch hinter den Schaufenstern. „Heute passt alles“, sagt Modehändlerin Diane Nikolaus. Die Stimmung sei gut, die Kauflaune ebenso. Das gute Wetter und der Umstand, dass hinter vielen eine entspannte Woche Herbstferien lag, machte den Shopping-Sonntag zu einer runden Sache. Auffallend viele Berliner, die gerade Herbsturlaub an der Küste machen, kamen in ihre Läden, so Nikolaus. Aus ihrer Sicht spreche nichts gegen eine Wiederholung am 7. und 28. November.

Kaspar Groß (l.) und Arne Lifson treten als „Chaos Varieté“ in der Fußgängerzone auf.
Quelle: Ove Arscholl

Test bestanden

Die Öffnung war auch ein Test, ob sich weitere Termine überhaupt lohnen. Nur wenn am Ende etwas in der Kasse hängenbleibt, lohnen sich Aufwand und Kosten für die coronagebeutelten Einzelhändler, hatte der Rostocker Citykreis vorab ausgegeben. Test geglückt, sagte Citykreis-Manager Peter Magdanz am frühen Abend: „Die Leute sind froh, mal wieder rauszukommen.“ Nach vielen Gesprächen mit Gästen und Händlern habe er den Eindruck, dass die Aktion ein voller Erfolg war, Neuauflage nicht ausgeschlossen.

Die Straßencafés in der Kröpi hatten kaum noch freie Plätze, vor den Verkaufstresen von Eisdielen und Bäckereien bildeten sich lange Schlangen. Ein buntes Kulturprogramm sorgte für Unterhaltung. Die beiden Straße-Variete-Künstler Arne Lifson und Kaspar Groß scharte viele Zuschauer um sich. Eine drei Meter große Meeresgöttin Poseidona stelzte durch die Straßen, an einer Ecke spielten das Trio Lumberjacks stilechten 50er-Jahren Rock’n’Roll.

Bis Freitag täglich Programm

Ermöglicht wurden die Auftritte von der Stadt, als Unterstützung für die Innenstadt-Händler. Die Kulturaktion geht noch ein paar Tage weiter: Diese Woche gibt es bis Freitag täglich Programm in der Kröpi. Jeweils von 15 bis 18 Uhr, mit Auftritten von Bob Carr, Les Bumms Boys, Puppenstelz, Susi Koch und weiteren Künstlern.

Von Gerald Kleine Wördemann

Must Read

Borussia Mönchengladbach – VfB Stuttgart: Schwäbischer Rumpf-Kader trotzt dem Corona-Chaos

Dem VfB Stuttgart gelingt mit einem 1:1 (1:1) bei Borussia Mönchengladbach ein Achtungserfolg im Samstagabendspiel...

Vier Wochen Ausbruch auf La Palma: der Vulkan vor der Haustür

Manchen Palmeros wird es zu viel mit den schlechten Nachrichten. „Die Insel La Palma ist ein sicheres Gebiet“, schreiben acht Inselverbände in einem...

Rechte Gewalt vor Gericht: Kollektive Motivationslosigkeit (nd aktuell)

Die Staatsanwaltschaft wirft zwei Männern aus der rechtsextremen Szene schweren Raub und gefährliche Körperverletzung vor, nachdem sie im April 2018 zwei Fotografen im...

Bomben-Entschärfung in Osnabrück am Sonntag: Zehntausend werden evakuiert

Blindgänger aus dem 2. WeltkriegAm Sonntag werden 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner in Osnabrück evakuiert. © Martin Dziadek/imagoBis um 9 Uhr müssen Häuser inOsnabrück leer...

Unsere Kameras für Fotos und Videos | c’t uplink 40.1

Bei einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) und des Photoindustrie-Verbands (PiV) im August gaben 30...