Start day-news Schwerer Patzer nach Ronaldo-Abschied: Juventus verliert gegen Empoli

Schwerer Patzer nach Ronaldo-Abschied: Juventus verliert gegen Empoli


Im ersten Spiel nach dem Abschied von Superstar Cristiano Ronaldo hat der italienische Rekordmeister Juventus Turin in der Serie A schwer gepatzt. Die Mannschaft des neuen Trainers Massimiliano Allegri verlor am Samstag überraschend gegen den FC Empoli 0:1 (0:1) und ist damit auch nach dem zweiten Spieltag noch ohne Sieg. Das Siegtor erzielte Leonardo Mancuso in der 21. Minute. Zum Auftakt hatte Juve – mit Einwechselspieler Ronaldo – bei Udinese Calcio 2:2 gespielt.

Anzeige

Dass Ronaldo schon am Sonntag für ManUnited gegen gegen die Wolverhampton Wanderers auflaufen kann, gilt als ausgeschlossen. Schließlich sind letzte Details wie persönliche Vertragsbedingungen sowie das Visum und der obligatorische Medizincheck noch zu klären. In seiner ersten Zeit von 2003 bis 2009 bei United stieg der Portugiese zur globalen Fußball-Ikone auf, nun soll er den Klub zu alter Größe führen



Must Read

Frust und Freude beim Shoppen mit 2G

Um Lebensmittel, Drogerieartikel, Bücher, Heimwerker- und Gartenbedarf zu besorgen, genügt weiterhin das Tragen einer Maske. Wer jedoch auf der Suche nach einer neuen...

Am Wunschbaum kleine Geschenke spenden

Im Eingangsbereich der Grimmener Filiale einer bekannten Drogeriekette steht kein gewöhnlicher Tannenbaum. Denn neben Sternen und Kugeln hängen Taschentücher, Duschgel, Nagellack oder Babyöl...

Rostock: Feine-Sahne-Fischfilet-Sänger Monchi beschenkt Obdachlose

In der Küche riecht es lecker – aber nicht wie beim Zuckerbäcker. Viel besser: Philipp Zimmermann, Küchenchef des Warnemünder Hostels „Dock Inn“, wartet...

Papst kritisiert „Epoche der Mauern“

Lesbos. Papst Franziskus hat das Flüchtlingslager von Lesbos besucht und den Migranten Mut zugesprochen. „Ich bin hier, um euch...

Simulator soll Entwicklung von selbstfahrenden Autos revolutionieren

Dresden. Vom Level 2 zum Level 3 ist es für Automobilbauer ein großer Schritt. Derzeit brauchen Assistenzsysteme des Fahrzeugs...