Start day-news Rostockerin mit schweren Verbrennungen nach Berlin geflogen

Rostockerin mit schweren Verbrennungen nach Berlin geflogen


Eine 60 Jahre alte Frau ist bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zum Dienstag in Rostock schwer verletzt worden. Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses stürzte unglücklich in die Flammen. Die Verbrennungen auf ihrer Haut waren so schwer, dass sie in eine Spezialklinik nach Berlin geflogen werden musste.

Zu dem Vorfall kam es laut Aussagen eines Feuerwehr- und Polizeisprechers gegen 0.45 Uhr in der Wohnung der 60-Jährigen in der Martin-Niemöller-Straße im Stadtteil Toitenwinkel. Eine brennende Kerze hatte eine Fernsehzeitung in Brand gesetzt. Die Frau bemerkte die Flammen, stand aus dem Tiefschlaf auf und stürzte mit dem Kopf gegen ein Sideboard. Dabei verlor sie laut Polizei kurzzeitig das Bewusstsein und fiel unglücklich auf die brennende Zeitung.

Trotz Verletzungen löschte Frau selbst den Brand

„Die Haut der Frau verbrannte zu 35 Prozent“, beschrieb ein Feuerwehrsprecher die Verkettung der unglücklichen Umstände. Trotz der Schwere der Verletzungen gelang es der 60-Jährigen noch, die Flammen zu löschen.

Die eintreffende Feuerwehr traf auf die 60-Jährige, die bereits auf der Treppe vor dem Haus auf Hilfe wartete. Die Frau musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Berlin geflogen werden.

Von Stefan Tretropp

Must Read

Rostock: Feine-Sahne-Fischfilet-Sänger Monchi beschenkt Obdachlose

In der Küche riecht es lecker – aber nicht wie beim Zuckerbäcker. Viel besser: Philipp Zimmermann, Küchenchef des Warnemünder Hostels „Dock Inn“, wartet...

Papst kritisiert „Epoche der Mauern“

Lesbos. Papst Franziskus hat das Flüchtlingslager von Lesbos besucht und den Migranten Mut zugesprochen. „Ich bin hier, um euch...

Simulator soll Entwicklung von selbstfahrenden Autos revolutionieren

Dresden. Vom Level 2 zum Level 3 ist es für Automobilbauer ein großer Schritt. Derzeit brauchen Assistenzsysteme des Fahrzeugs...

„Großes Kompliment an die Mannschaft“: Die Stimmen zum Hertha-Debüt von Tayfun Korkut

Das war knapp: Erstmals seit März 2020 hat Hertha BSC in der Bundesliga nach einem...

berührendes Duett gegen die Corona-Einsamkeit

Berlin. Berührendes für eine Zeit ohne Berührungen: „Nimmst du mich in den Arm“ ist der Titel eines Duetts des...