Start day-news Prozess gegen Kokain-Bande wird fortgesetzt

Prozess gegen Kokain-Bande wird fortgesetzt


Am Montag (10.00 Uhr) geht am Landgericht Neubrandenburg der Prozess gegen die sogenannte Kokain-Bande weiter. Die Kammer will über Verteidiger-Anträge entscheiden, die einen Abbruch des Verfahrens verlangen. Sollte der Prozess weitergehen, will die Staatsanwaltschaft die Anklage verlesen.

Die Staatsanwaltschaft wirft vier Beschuldigten im Alter von 39 bis 59 Jahren bandenmäßigen Drogenhandel und Verstoß gegen das Waffengesetz vor. Die Männer von der Mecklenburgischen Seenplatte und aus Schwerin sollen 2020 als Kokain-Bande größere Mengen Rauschgift in präparierten Autos aus den Niederlanden geholt und damit gehandelt haben. Die Gruppe war Ende 2020 bei einer Razzia des Landeskriminalamtes MV gefasst worden. Dort wurden unter anderem zwei Kilogramm Kokain, Bargeld und waffenähnliche Gegenstände beschlagnahmt. (Az.: 22 KLs 7/21)

Spektakuläre Daten-Abfangaktion

Der Fall steht im Zusammenhang mit einer spektakulären Daten-Abfangaktion französischer Ermittler. Diese hatten ein Datennetz – das sogenannte Encrochatnetz – geknackt. Dadurch konnten Ermittler europaweit Hunderte mutmaßliche Kriminelle abhören und festsetzen.

Bundesweit laufen bereits mehrere Prozesse. Die Beschuldigten hatten Krypto-Handys verwendet, die bis zum Knacken des Netzes als abhörsicher galten. Schon im Frühjahr hatte ein Prozess gegen drei Beschuldigte gestartet. Damals schwiegen die Angeklagten zu den Vorwürfen. Das Verfahren musste aber nach der Erkrankung eines Richters vorzeitig abgebrochen und nun neu gestartet werden.

Von RND/dpa

Must Read

JU-Delegierte kritisieren Generalsekretäre Blume und Ziemiak

Auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Münster haben am Samstag zahlreiche der Delegierten die Generalsekretäre von CDU und CSU...

HSV verspielt Führung trotz Überzahl gegen Fortuna Düsseldorf – Prib fliegt nach Horror-Foul an Leibold

Ist das bitter für den Hamburger SV: Die Mannschaft von Trainer Tim Walter hat am...

Ziemiak und Blume rufen Union zu neuer Geschlossenheit auf

Münster. Die Generalsekretäre von CDU und CSU, Paul Ziemiak und Markus Blume, haben die Schwesterparteien nach der heftigen Kritik der Parteijugend am desolaten...

Opposition mahnt Staatsferne der Parteien an (nd aktuell)

Auf der Richterbank im Sitzungssaal im Bundesverfassungsgericht liegen Barette der Bundesverfassungsrichter des ersten Senats. Foto: dpa/Uli Deck Am Dienstag wurde am Bundesverfassungsgericht erstmals über die...