Start day-news Nobelpreise 2021: Deutscher Benjamin List erhält Chemie-Nobelpreis - Wissen

Nobelpreise 2021: Deutscher Benjamin List erhält Chemie-Nobelpreis – Wissen



Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den Deutschen Benjamin List vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung und den in Schottland geborenen US-Forscher David W.C. MacMillan für Methoden zur Beschleunigung chemischer Reaktionen. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit.

Das Preisgeld liegt dieses Jahr bei zehn Millionen schwedischen Kronen, was rund 980.000 Euro entspricht. Vergangenes Jahr hatten sich die in Berlin arbeitende Französin Emmanuelle Charpentier und die US-Amerikanerin Jennifer A. Doudna den Nobelpreis in Chemie geteilt. Sie waren für die Entwicklung der Genschere „Crispr“ zur gezielten Erbgut-Veränderung ausgezeichnet worden.

Bekanntgabe der Preise für Medizin und Physik schon erfolgt

Am Montag und Dienstag wurden schon die Nobelpreise in Medizin und Physik bekannt gegeben. Der Medizin-Nobelpreis geht an David Julius aus den USA und den im Libanon geborenen Ardem Patapoutian. Die beiden Forscher haben Zellrezeptoren entdeckt, über die Menschen Temperaturen und Berührungen wahrnehmen.

Wie 2020 der Astrophysiker Reinhard Genzel findet sich auch in diesem Jahr wieder ein Deutscher unter den bisher verkündeten Nobelpreisträgern: Der Hamburger Meteorologe Klaus Hasselmann teilt sich in diesem Jahr die eine Hälfte des Physik-Nobelpreises mit dem in Japan geborenen US-Amerikaner Syukuro Manabe.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die andere Hälfte geht an den Italiener Giorgio Parisi. Sie werden für ihre Beiträge zur Erforschung des Klimas und anderer komplexer Systeme ausgezeichnet.

Nach Medizin, Physik und Chemie folgen am Donnerstag und Freitag die Nobelpreis-Bekanntgaben in den Kategorien Literatur und Frieden. Nächsten Montag werden dann zum Abschluss die Nobelpreisträger:innen für Wirtschaftswissenschaften verkündet. Verliehen werden die Nobelpreise traditionell am 10. Dezember, dem Todestag von Preisstifter und Dynamit-Erfinder Alfred Nobel. (Tsp, dpa)

Must Read

Frauen trainieren Kids in Lubmin 

Der Sturm pfeift über den Platz. Dicke Wolken ziehen zum Waldstadion. Doch Thore ficht das Wetter nicht an. Mit Feuereifer rennt der Siebenjährige...

Beste Orte bei Zingst, Rügen und Stralsund

Noch vor zwei Jahren machten in der Region rund um Stralsund 90 000 Kraniche Station, rasteten hier, um sich für den Weiterflug Richtung...

Warum für die Neue der Vorpommerschen Landesbühne Text lernen wie Urlaub ist

Der Titel der Neuauflage des Frechen Küstenkabaretts (FKK) anno 2021 ist verheißungsvoll. „Das ist ja wohl der Hammer“ trifft wohl zugleich auch auf...

Grimmener Bibliothek lädt ein zum Ehrentag

Seit 1995 findet jedes Jahr am 24. Oktober deutschlandweit der „Tag der Bibliotheken“ statt. Er wurde vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben...

OZ sucht verrückteste Verkleidung – 100-Euro-Gutschein zu gewinnen

Gruselige Kostüme, fiese Kürbisfratzen und ganz viel Süßes: Am Sonntag, 31. Oktober, wird wieder Halloween in MV gefeiert. Das ist mittlerweile nicht mehr...