Start day-news Musiker Philipp Burger dreht Video am Strand

Musiker Philipp Burger dreht Video am Strand


Bei stürmischem Wind sitzt Philipp Burger auf einem Klo am Nienhäger Strand und liest Zeitung. Laute Musik dröhnt aus dem Lautsprecher: „Ach was, scheiß drauf“ ist einer der Songs für sein erstes Soloalbum „Kontrollierte Anarchie“, das am 24. Dezember erscheint. Als er darüber nachgedacht habe, dass man ja eigentlich gesünder leben sollte – mit Sport treiben, zigarettenfrei, gesundem Essen – seien ihm Zweifel gekommen, weil das Leben doch eigentlich zu kurz dafür sei, erklärt der Sänger, Songwriter, Gitarrist und Autor. So sei der Titel entstanden.

Bekannt geworden ist der 40 Jährige als Frontsänger und Texter der Deutschrock-Band „Frei.Wild“. „Ich fand die Ostseewinde, das Gefilde und die Strände passend für meinen neuen Song“, sagt der Südtiroler. „Hier werden die Abschlussszenen für das Video gedreht.“

Von Sabine Hügelland

Must Read

Bei welchen Produkten derzeit Mangel herrscht

Frankfurt. „Das ist der blanke Wahnsinn“, sagte der Einkaufschef einer renommierten Firma aus der Medizintechnik dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)....

Frankfurter Buchmesse: Branche erlebt durch Corona einen Boom

Die größte Lesebühne der Frankfurter Buchmesse ist das Blaue Sofa. Im Halbstundentakt stellen hier Schriftstellerinnen und Schriftsteller ihre neuen Bücher...

Nienhagen: Robbe am Ostseestrand gesichtet

Gegen 14 Uhr entdeckten Spaziergänger eine Robbe am Hauptstrand von Nienhagen. Dort, wo im Sommer die Strandkörbe stehen, ruhte sich das scheinbar erschöpfte...