Start day-news "Marketing mit Menschenrechten": Heftige Kritik an DFB-Video zu "Human Rights"-Aktion auf Twitter

„Marketing mit Menschenrechten“: Heftige Kritik an DFB-Video zu „Human Rights“-Aktion auf Twitter


Die Menschenrechts-Aktion der deutschen Nationalmannschaft vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island sorgt weiter für viel Aufsehen. Nach den überwiegend positiven Reaktionen rund um das Spiel in Duisburg am Donnerstagabend bekommt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) für die Veröffentlichung eines Videos unter dem Titel „Making of.. #HUMANRIGHTS“ nun aber auch Kritik.

Anzeige

Wie bei vielen DFB-Aktionen der jüngeren Vergangenheit wurde die Veröffentlichung des Videos nun im Internet mehrfach kritisch kommentiert. Der Vorwurf: Der gute Grundgedanke der Aktion werde durch ein Marketingvideo verwässert und beschädigt, äußerten mehrere Nutzer. Es wurde moniert, dass „Marketing mit Menschenrechten“ gemacht werde. „Ihr macht allen Ernstes ein heikles Thema wie Menschenrechte zur hippen Imagekampagne“, schrieb ein Twitter-User. Kritisch wurde auch die Doppelmoral thematisiert, dass zum Beispiel die Bayern-Spieler bei ihrem Klub gleichzeitig Werbung für die Fluglinie aus Katar machen und dort regelmäßig ihr Trainingslager abhalten.


Auftaktsieg, Kroos-Debatte, T-Shirt-Aktion: So lief das erste Spiel der DFB-Elf in 2021

Neben Kritik auch etwas Humor

Allerdings erhielt das Video auch zahlreiche Likes. Zumindest manche Internet-Nutzer nahmen es mit Humor. So tauchte eine Fotomontage auf, in der die Spieler den Schriftzug „MANUISGREAT“ (Manu ist großartig) auf ihren Shirts haben – als Anspielung auf den 35. Geburtstag von Kapitän Manuel Neuer an diesem Samstag. Möglicherweise hätten sich die Spieler nur in falscher Reihenfolge postiert, mutmaßte der Nutzer „Joetorius“ bei Twitter.



Must Read

„Du kannst aber gut Deutsch!“: Wie Kinder Alltagsrassismus erleben

Wirklich überraschend sind die Zahlen nicht, alarmierend sind sie trotzdem: Sieben von zehn Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund – sowie...

Absage eingehandelt: Trainerfuchs Friedhelm Funkel war Kandidat bei 96

Wer wird neuer Trainer von Hannover 96? Es sieht alles danach aus, als würde es...

Weil will „Verstöße mit Bußgeldern“ bestrafen

StartseiteWeltErstellt: 02.12.2021, 14:12 UhrVon: Andree WächterTeilenNiedersachsen will eine Impfpflicht inklusive eines Bußgelds. Für Kita-, Schulkinder und Personal gibt es bereist eine Masern-Impfpflicht.Hannover –...

Rostock: Fahrer verliert Kontrolle über Auto

Aufgrund von gesundheitlichen Problemen bei einem Autofahrer ist es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall in Rostock gekommen. Der Mann verlor auf einem Parkplatz...

Neubukow: Sportstätte wird saniert – wie die Fußballer damit umgehen

Die Sanierung der Sportstätte am Sportplatz Wismarsche Straße in Neubukow kommt gut voran. Seit Mai wird das Gebäude, in dem sich Umkleiden, Sanitäranlagen...