Start day-news Machtmissbrauch und mutmaßliche Vergewaltigung: Russische Gefängnisbehörde entlässt nach Foltervideo-Skandal fünf Beamte -...

Machtmissbrauch und mutmaßliche Vergewaltigung: Russische Gefängnisbehörde entlässt nach Foltervideo-Skandal fünf Beamte – Politik



Die russischen Behörden haben fünf Beamte nach der Veröffentlichung von Videos mit mutmaßlichen Vergewaltigungen von Häftlingen entlassen. Wie die Strafvollzugsbehörde FSIN am Mittwoch mitteilte, sind unter den Beschuldigten der Leiter der Gefängniskrankenstation in der Stadt Saratow sowie der Leiter der FSIN-Zweigstelle vor Ort.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Aufnahmen waren in dieser Woche von der Website Gulagu.net veröffentlicht worden. Die Videos zeigen unter anderem schwere Misshandlungen an einem Gefangenen, der währenddessen an sein Bett gefesselt ist.

In der Krankenstation werden Häftlinge mit Tuberkulose behandelt. Die FSIN kündigte eine Untersuchung an.

[Lesen Sie auch: Putins Schattenarmee: Was wollen russische Söldner in Mali? (T+)]

Das für schwere Straftaten zuständige russische Untersuchungskomitee erklärte, es seien sieben strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet worden, unter anderem wegen sexueller Übergriffe und Machtmissbrauchs. Insgesamt seien Verbrechen an vier Gefangenen in der Krankenstation des Saratower Gefängnisses zwischen Januar 2020 und Mai 2021 dokumentiert worden.

Der Leiter von Gulagu.net, Wladimir Osechkin, sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Misshandlungen in Saratow hätten über mehrere Jahre hinweg stattgefunden. Die Behörden hätten dabei lange weggesehen. Seine Gruppe verfüge über zahlreiche weitere Videos aus Gefängnissen im ganzen Land, die nach und nach veröffentlicht werden sollen. Damit wolle die Gruppe auf den „systematischen“ Missbrauch in russischen Gefängnissen aufmerksam machen. (AFP)

Must Read

Neuinfektionen, Intensivbetten, Inzidenz– aktuelle Corona-Zahlen MV am Montag, 29.11.2021

Das Coronavirus führt Mecklenburg-Vorpommern in eine Ausnahmesituation. Doch was ist der aktuelle Stand der Pandemie im Bundesland? Wie sieht es in den einzelnen...

„Die Sprachkultur hat sich verschlechtert“

Herr Mann, wenn man die eine oder andere Debatte verfolgt, könnte man den Eindruck gewinnen, das Ende der Demokratie naht....

Unternehmen in großer Sorge vor „wirtschaftlichem Super-Gau“

Berlin. Mit drastischen Warnungen blicken Mittelstand und Handel angesichts steigender Corona-Infektionszahlen auf einen möglichen neuen Lockdown. Von einem „wirtschaftlichen...

Traumtor von Vinicius Junior: Real Madrid behauptet Tabellenführung mit Sieg gegen Sevilla

Real Madrid hat dank eines 2:1 (1:1) gegen Verfolger FC Sevilla seine Tabellenführung in der...

Stephen Sondheim: Stars trauern um Broadway-Legende

New York. Stars aus Film, Fernsehen und Theater trauern um die amerikanische Broadway-Legende Stephen Sondheim. „Manchmal kommt jemand daher,...