Start day-news „Lesehunde im Norden“ bringen Leseunterstützung auf vier Pfoten in Schulen

„Lesehunde im Norden“ bringen Leseunterstützung auf vier Pfoten in Schulen



Laut vorlesen vor der ganzen Klasse: für viele Kinder ein Albtraum. Abhilfe schaffen sollen da süße Lesehunde: Sie beruhigen und geben Selbstvertrauen.

Wedel – Dass der Hund der beste Freund des Menschen ist, darüber dürfte unter Vierbeiner-Freunden Einigkeit herrschen. Und auch, dass Hunde weit mehr auf dem Kasten haben, als Stöcken holen und abendliche Kuscheleinheiten, ist längst kein Geheimnis mehr. Egal ob als Corona-Spürhund* oder Schnüffelheld, der vermisste Haustiere zu ihren Herrchen zurückbringt – unsere Fellnasen sind für Großes bestimmt.

Das weiß auch das Projekt „Lesehunde im Norden“. Putzige Vierbeiner sollen Kindern helfen, die Hemmungen beim Vorlesen haben, weil ihnen dies nicht fehlerfrei gelingt.

Tier: Hund
Lebenserwartung: 10 – 13 Jahre
Höhe: 15 – 110 cm (Schulterhöhe)
Tragzeit: 58 – 68 Tage
Tägliche Schlafbedarf: 12 – 14 Stunden (Erwachsener)

Projekt „Lesehunde im Norden“: Hilfe beim Vorlesen für verunsicherte Kinder

Der Pisa-Test im Jahr 2018, in dem es vor allem um die Lesekompetenz ging, hat gezeigt: Jeder fünfte 15-Jährige erreicht beim Lesen ein geringes Leistungsniveau. „Leider haben wir die Tendenz, dass das Lesen bei Kindern und Jugendlichen nicht mehr so attraktiv ist wie noch vor 20 Jahren. Erschwerend kommt hinzu, dass auch immer weniger von Eltern vorgelesen wird“, so Jugendforscher Klaus Hurrelmann gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Immer wieder werden Kinder in der Schule für ihre Leseschwäche gehänselt und ausgelacht. Doch damit soll mithilfe des ehrenamtlichen Projektes „Lesehunde im Norden“ nun Schluss sein. Gemeinsam mit süßen Vierbeinern sollen Kids ihre Scheu, vor Erwachsenen oder Mitschülern vorzulesen, verlieren und wieder Spaß am Lesen finden – statt in Angstschweiß auszubrechen.

Traumatische Erlebnisse mussten erst kürzlich ein siebenjähriges Mädchen machen, als eine Lehrerin ihr einfach die Locken abschnitt und ein achtjähriger Schüler, der sich vor versammelter Klasse einnässte, nachdem ihm verboten wurde, auf Toilette zu gehen. Mit den Lesehunden soll wenigstens das Vorlesen vor der ganzen Klassen traumafrei sein.

„Sozialer Katalysator“: Ein Hund korrigiert nicht, ein Hund ist geduldig und lacht nicht über Fehler

Gemeinsam mit Golden Retriever Emmy und Goldendoodle Nala empfängt Kerstin Deters in teilnehmenden Schulen Kinder zu ihrer ganz privaten Lesestunde. Sie ist nach eigenen Angaben in Schleswig-Holstein und Hamburg die einzige Ausbilderin für solche Lesehunde-Teams.

Laut vorlesen vor der ganzen Klasse ist für viele Kinder ein Albtraum. Dank Lesehunden soll damit nun Schluss sein.

© Marcus Brandt/dpa

Während die Kinder aus ihren Büchern vorlesen, streicheln sie die süßen Vierbeiner und können sich dabei fernab von Hänseleien fallen lassen. Denn: Ein Hund korrigiert nicht, ein Hund ist geduldig und lacht nicht über Fehler. Wissenschaftler haben zudem bei Kindern, die Hunden vorlesen, zum Beispiel niedrigere Blutdruckwerte und eine geringere Ausschüttung von Cortisol gemessen, weiß Laura Haußer-Krakow aus Sindelfingen. Der Hund sei aber auch ein „sozialer Katalysator“, erklärt sie gegenüber dem Stern. „Es erleichtert die Kontaktaufnahme und bringt schüchterne Kinder dazu, auch einmal aus sich herauszugehen.“  So üben die Kleinen mit den Fellnasen nicht nur das Lesen, sondern auch Ruhe und Vertrauen – diese Konditionierung nehmen sie mit. Die positive Erfahrung macht sie auch beim Vorlesen vor anderen Schülern gelassener und selbstbewusster.

Sechstausend Teams aus Lesehunden und deren Besitzern auf der ganzen Welt: R.E.A.D treibt Leseförderung voran

„Lesehunde im Norden“ ist allerdings nicht das einzige Projekt, dass auf süße Vierbeiner setzt, um die Lesekompetenz des Nachwuchses auf ein neues Level zu heben. Auch die Organisation R.E.A.D. (Reading Education Assistance Dog, wörtlich übersetzt: Leseförderung-Assistenzhund) setzt sich mit mehr als sechstausend Teams aus Lesehunden und deren Besitzern in der ganzen Welt für die Leistungsförderung ein.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Gemeinsam üben die geduldigen Vierbeiner an Grundschulen ab der zweiten Klasse, Büchereien, heilpädagogische Einrichtungen oder mit Flüchtlingskindern an weiterführenden Schulen das Lesen. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Marcus Brandt/dpa

Must Read

Holt sich Nord Stream 2 die Betriebs­erlaubnis über ein Schiedsverfahren?

Der Streit um die Inbetriebnahme der Ostsee-Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 weitet sich aus. 43 Abgeordnete des Europa­parlaments aus fünf unterschiedlichen Fraktionen fordern jetzt von der...

CDU: Laschet über Spahn-Aussage zur größten Krise der CDU: „völliger Unsinn“

Bielefeld. Der CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet hat seine Partei davor gewarnt, nach der Niederlage der Union bei der Bundestagswahl Krisenszenarien...

Im Herbst hat das nicht nur mit Kälte zu tun

Stuttgart. Auch im Herbst kann es auf den Straßen bereits gefährlich glatt werden. Bestimmte Stellen sind besonders gefährlich und...

Nach 4:1 im Vorjahr: So will Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß den FC Bayern erneut düpieren

Das Spiel in der Bundesliga beim FC Bayern München an diesem Samstag (15.30 Uhr, Sky)...

Ehemann von getöteter Kamerafrau Halyna Hutchins: „Ich glaube nicht, dass es Worte gibt, die die Situation angemessen beschreiben“

Bei den Dreharbeiten zu seinem Western „Rust“ hat Hollywoodstar Alec Baldwin (63) eine Requisitenwaffe abgefeuert und dabei versehentlich eine Kamerafrau getötet. Die 42-jährige...