Start day-news Heimatdorf in Österreich trauert um Maximilian S.

Heimatdorf in Österreich trauert um Maximilian S.


Der tödliche Unfall eines 17-Jährigen, der am späten Montagabend mit dem Traktor bei Papenhusen von der Landstraße abgekommen war, hat viel Mitleid in der Bevölkerung und bei den Landwirten erregt. Völlige Fassungslosigkeit und Trauer herrschen in der Heimat des jungen Mannes, der aus Pöndorf in Oberösterreich stammt. Die Nachricht über den Unfall in Nordwestmecklenburg hat dort alle schwer getroffen.

Landwirtschaftsschüler machte Praktikum in NWM

Wie die „Oberösterreichischen Nachrichten“ berichten, war Maximilian S. Landwirtschaftsschüler. Er wollte sein Pflichtpraktikum nutzen, um etwas Neues zu erleben. Deshalb meldete der Jugendliche sich zur Arbeit bei einem landwirtschaftlichen Betrieb in Nordwestmecklenburg. Am Montag stand dort noch die Maisernte an. Gegen 22 Uhr steuerte Maximilian einen Traktor samt Anhänger auf einer Landstraße, als das Unglück seinen Lauf nahm.

Unfall wurde erst spät bemerkt

Aus noch unbekannter Ursache kam er auf einer kurvenreichen Strecke zwischen Mallentin und Schönberg von der Fahrbahn ab. Der Traktor samt Anhänger stürzte dabei über eine drei Meter hohe Böschung. Der Jugendliche wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und von der Zugmaschine überrollt. Den Unfall hatte zunächst niemand mitbekommen. Als die Landwirte bemerkten, dass der Jugendliche nicht zurückgekehrt war, alarmierten sie die Polizei. Die Beamten entdeckten den toten Österreicher gegen 1 Uhr in der Nacht.

Große Trauer 900 Kilometer entfernt

Mehr als 900 Kilometer von der Unfallstelle entfernt, sitzt in Pöndorf der Schock tief. „Er war zutiefst hilfsbereit und immer zur Stelle“, sagt Bürgermeister Johann Zieher über Maximilian. „Ich habe ihn gut gekannt, er war ein sehr netter Bursche.“ Der 17-Jährige habe sich viel im Ort eingebracht.

Schock bei Feuerwehr und Landjugend

Matthias Schinagl war dessen Trainer, als dieser noch bei der Feuerwehrjugend war. „Ich habe Maximilian als äußerst engagiert und freundlich erlebt. Es ist wirklich unglaublich traurig, dass dieser junge Mensch plötzlich einfach weg ist“, sagt Schinagl. „Es ist alles noch frisch, wir müssen jetzt mal schauen, wie wir in der Feuerwehr damit umgehen“, sagt Schinagl. Auch bei der Ortsgruppe der Landjugend in Pöndorf war Maximilian dabei und brachte sich in der Öffentlichkeitsarbeit ein. „Der Unfall ist sehr tragisch. Bei uns sind alle tief betroffen, Maximilian war ja erst seit einem Jahr Funktionär bei uns“, heißt es von einem Sprecher der Landjugend Oberösterreich.

Maximilian S. wollte elterlichen Hof übernehmen

Ab Anfang November hätte Maximilian die vierte Klasse der „Höheren Bundeslehranstalt für Landwirtschaft Ursprung“ in Salzburg besuchen sollen, wo er eine fünfjährige landwirtschaftliche Ausbildung machte. Später hätte er, wie das österreichische Fernsehen berichtete, den Hof seiner Eltern übernehmen sollen. Auch an der Schule sitzt der Schock tief. „Wir haben selbst erst vor kurzem von dem Unfall erfahren, ich konnte noch gar nicht mit den Eltern reden“, sagt Direktor Bernhard Stehrer. „Momentan verbreitet sich die Nachricht erst in der Schule. Wir müssen noch entscheiden, wie wir in den kommenden Tagen mit diesem Ereignis umgehen“, sagt Stehrer.

Polizei untersucht Unfallursache

Unterdessen untersuchen in Nordwestmecklenburg die Polizei und Sachverständige den Unfall vom Montagabend. Die Unfallstelle selber war noch in der Nacht beziehungsweise in den frühen Morgenstunden untersucht worden. Auch der Traktor wurde sichergestellt, um festzustellen, ob es möglicherweise einen technischen Defekt gab.

Von Malte Behnk und Valentin Bayer

Must Read

Großeinsatz an Hochschule wegen giftiger Dämpfe

Giftige Dämpfe im Chemielabor der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät sorgten am Donnerstagvormittag für einen Großeinsatz von mehreren Feuerwehren auf dem Gelände der Hochschule Wismar. Kurz...

Vogelgrippe im Greifswalder Tierpark ausgebrochen

Es ist eine beunruhigende Nachricht: Am Donnerstag wurde der Greifswalder Tierpark bis auf Weiteres geschlossen. Denn in der Einrichtung kam es zu einem...

Ansturm auf den neuen Aldi-Markt

Das haben sich Jacqueline Förster und Brigitte Eschrisch aus Wolgast nicht nehmen lassen: Sie wollten unbedingt die Ersten sein, die am Donnerstag um...

Joachim Gauck stichelt beim IHK-Jahresempfang gegen Rot-Rot in MV

Altbundespräsident Joachim Gauck hat gegen die erwartete rot-rote Regierungskoalition in Schwerin gestichelt. Beim Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rostock hatte zunächst Ministerpräsidentin...

Parlamentspräsident Sassoli kritisiert Polens Rechtsstaatlichkeit

Brüssel. Der Streit um Polens Rechtsstaat hat für EU-Parlamentspräsident David Sassoli historische Ausmaße angenommen. „Noch nie wurde die Europäische...