Start day-news Eindeutiges Ergebnis im Politbarometer: 76 Prozent der Deutschen wünschen sich Scholz als...

Eindeutiges Ergebnis im Politbarometer: 76 Prozent der Deutschen wünschen sich Scholz als Kanzler – Politik



Anders als vor der Bundestagswahl erfährt ein Regierungsbündnis aus SPD, Grünen und FDP jetzt eine klare Unterstützung im aktuellen Politbarometer des ZDF. 59 Prozent der Befragten sprechen sich demnach für eine Ampel-Koalition aus. 20 Prozent fänden es schlecht und 19 Prozent wäre es egal, wenn es dazu käme.

Als nächsten Bundeskanzler wünschen sich der Umfrage zufolge jetzt 76 Prozent Olaf Scholz (SPD) und nur 13 Prozent Armin Laschet (CDU). Neben sehr großen Mehrheiten in den Anhängerschaften von SPD, Grünen und Linken sprechen sich demnach auch 61 Prozent der FDP-Anhänger und 55 Prozent der AfD-Anhänger für Scholz aus.

Sogar in der CDU/CSU-Anhängerschaft seien 49 Prozent für Scholz und nur 39 Prozent für Laschet. 63 Prozent seien der Meinung, Laschet sollte als CDU-Parteivorsitzender zurücktreten, darunter auch 62 Prozent der Unions-Anhänger.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Würde schon an diesem Sonntag wieder gewählt, käme die SPD laut Umfrage auf 28 Prozent – also mehr als bei der Wahl am vergangenen Sonntag. Die CDU/CSU käme nur noch auf 20 Prozent, die Grünen erhielten 16 Prozent, FDP 13 Prozent, AfD zehn Prozent und Linke fünf Prozent.

Weitere Tagesspiegel-Artikel zur Bundestagswahl 2021:

Bei der Beurteilung der Politiker nach Sympathie belegt Angela Merkel weiterhin Platz eins mit einem Durchschnittswert von 2,3. Die Beurteilung erfolgt auf einer Skala von +5 bis -5. Olaf Scholz liegt dahinter mit 2,2. Der SPD-Kanzlerkandidat hat sich im Vergleich zur letzten Befragung stark verbessert. Auch Robert Habeck legt zu und liegt bei 1,6.

Dahinter liegen Markus Söder mit 1,1 und Christian Lindner mit 1,0. Auf dem letzten Platz liegt Armin Laschet. Er hat sich stark verschlechtert und liegt nur noch bei Minus 1,2. Für das Politbarometer wurden vom 28. bis 30. September 1.249 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte von der Forschungsgruppe Wahlen telefonisch befragt. (Tsp/Reuters)

Must Read

Babys der Woche vom 18. bis 24. Oktober

Familienglück in Stralsund: Im Helios Hanseklinikum haben in der vergangenen Woche (18. bis 24. Oktober) insgesamt 19 Babys das Licht der Welt erblickt. An dieser Stelle...

Diese Kindergärten machen bereits mit

Ob Kastanientiere, Drachen, verzierte Baumscheiben oder aus Blättern und Papier gebastelte Herbstfrauen oder Füchse – die Einsendungen, die die OZ von den Kindergärten...

Entlassungsurkunde für Angela Merkel – das Erfolgsrezept bleibt

Berlin. Ab Dienstagabend hat Angela Merkel es Schwarz auf Weiß: Ihre Zeit als Bundeskanzlerin ist vorbei. Wenige Stunden...

Strom- und Gas kündigen: Welche Rechte haben Kunden?

Hannover. Die Preise für Energie explodieren gerade. Laut dem Vergleichsportal Check 24 haben seit August bereits 75 Gasgrundversorger die...

Bericht: FC Liverpool an BVB-Juwel Jude Bellingham interessiert – Bruder Jobe nach Dortmund?

Kann Borussia Dortmund Mittelfeld-Juwel Jude Bellingham langfristig halten? Mit seinen 18 Jahren gehört der Offensivakteur...