Start day-news Ehemann von getöteter Kamerafrau Halyna Hutchins: „Ich glaube nicht, dass es Worte...

Ehemann von getöteter Kamerafrau Halyna Hutchins: „Ich glaube nicht, dass es Worte gibt, die die Situation angemessen beschreiben“


Bei den Dreharbeiten zu seinem Western „Rust“ hat Hollywoodstar Alec Baldwin (63) eine Requisitenwaffe abgefeuert und dabei versehentlich eine Kamerafrau getötet. Die 42-jährige Halyna Hutchins sei vom Set in New Mexico zum Universitätskrankenhaus von Santa Fe geflogen worden, dort aber für tot erklärt worden, teilte die Polizei mit. Der Regisseur des Films, Joel Souza (48), wurde bei dem Zwischenfall verletzt und ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Ehemann: „Ich weiß zu schätzen, dass alle sehr mitfühlend waren“

Nachdem sich bereits zahlreiche Kollegen, Freunde und Fans sowie Alec Baldwin selbst zu Wort meldeten, spricht nun auch der Ehemann der getöteten Kamerafrau. Matthew Hutchins sagte nach dem tragischen Unglück dem US-Portal „Insider“: „Ich bin nicht in der Lage, mich zu den Fakten oder dem Prozess, den wir gerade durchlaufen, zu äußern, aber ich weiß zu schätzen, dass alle sehr mitfühlend waren.“

Es werde einige Zeit dauern, bis er das schreckliche Ereignis verarbeitet habe. „Ich glaube nicht, dass es Worte gibt, die die Situation angemessen beschreiben“, sagte er weiter.

Hutchins, die ukrainische Staatsbürgerin war, machte 2015 ihren Abschluss am Amerikanischen Filminstitut und wurde 2019 von der Branchenzeitschrift „American Cinematographer“ zu einem „aufstrebenden Star“ gekürt. Zuletzt hatte sie bei dem Film „Archenemy“ als Kamerafrau gearbeitet.

RND/nis mit AP

Must Read

Die Zeit der digitalen Grußkarten hat begonnen

Es geht wieder los: Nicht nur die Adventszeit hat begonnen, sondern auch die Zeit der elektronischen Grußkarten. Ich wette, viele von Ihnen haben...

So war das erste Adventswochenende für die Schausteller

An diesem Wochenende wurde der erste Advent gefeiert. Traditionell gehört bei vielen ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt dazu. Egal ob tagsüber mit Kindern...

Eine Million tote Hunde jedes Jahr

Wer einmal in seinem Leben eine koreanische Hundefleischfarm besucht hat, wird den Anblick so schnell nicht wieder vergessen: In den...

Chinesischer Elektronikkonzern plant Fabrik in Peking – 300.000 Autos jährlich

Peking. Der chinesische Elektronikkonzern Xiaomi plant eine Fabrik für E-Autos in Peking mit einer jährlichen Produktionskapazität von 300.000 Fahrzeugen....

„Sehr gute Chance“: DTB-Team glaubt an ersten Halbfinal-Einzug beim Davis Cup seit 2007 

Das deutsche Davis-Cup-Team blickt dem Viertelfinale gegen Großbritannien optimistisch entgegen. „Wir müssen versuchen, unsere Leistung...