Start day-news Deshalb ist die Volkssolidarität für Heidemarie Gust mehr als ein Hobby

Deshalb ist die Volkssolidarität für Heidemarie Gust mehr als ein Hobby


Die Ortsgruppe der Volkssolidarität in Rakow ohne Heidemarie Gust oder besser „Heidi“ ist nicht denkbar. „Seit 1975 ist diese Arbeit für mich mehr als ein Hobby“, sagt die 75-Jährige.

In Loitz geboren, besuchte Heidemarie Gust die Schule in Rakow, erlernte dann den Beruf einer Wirtschaftskauffrau. Bei der Bäuerlichen-Handels-Gesellschaft (BHG), der LPG und bis zur Rente bei der Gemeinde war die Mutter von drei Kindern als Sachbearbeiterin tätig. Mittlerweile hat sie außerdem sechs Enkeln und zwei Urenkeln.

„Leider wohnen die Enkel sehr weit weg, in Kanada. Mein Mann und ich waren 2008 einmal dort. Kanada ist ein sehr schönes Land mit sehr netten Menschen“, sagt Heidi Gust. Besonders wichtig sei ihr jedoch die Arbeit in der Volksolidarität. Außerdem ist die Rakowerin Hauptkassiererin beim Dorfverein „Dau wat“, der jüngst das tolle Erntefest mit organisiert hat.

Von Walter Scholz

Must Read

Ampel-Koalition: Sozial­verbände fordern weitgehende Sozialstaatsreform

Berlin. Sozial­verbände fordern SPD, Grüne und FDP auf, sich in den Koalitions­verhand­lungen auf Sozial­staats­reformen mit deut­lichen Verbesserungen für die...

„Reaktion, die ich mir gewünscht habe“: Leverkusen-Profis zufrieden mit Remis nach Bayern-Pleite

Dabei konnte die "Werkself" aber noch froh sein, dass ein abgefälschter Schuss aus dem Hinterhalt...

Ex-Umweltministerin Hendricks zum Klimaschutz: „Politik wird anständig abliefern“

Berlin. Barbara Hendricks (69) war in der Zeit von 2013 bis 2018 Bundesumweltministerin. Die SPD-Politikerin, die von 1994 bis 2021 dem Bundestag angehörte,...

Große Worte und viele Leerstellen (nd aktuell)

Ministerpräsident Mateusz Morawiecki denkt im Streit um Polens Verhältnis zum EU-Recht nicht an ein Einlenken. Foto: AFP/RONALD WITTEK Polens Premier Mateusz Morawiecki wusste, dass er...

Bier wird teurer: Radeberger, Krombacher, Veltins und Co. ziehen Preise an

„Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken“, wusste bereits Martin Luther. Nun wird das Lieblingsgetränk der Deutschen teurer – bis zu 50...