Start day-news Defekter Akku sorgt in Gadebusch für 40.000 Euro Schaden

Defekter Akku sorgt in Gadebusch für 40.000 Euro Schaden


Ein defekter Werkzeug-Akku hat bei einem Unternehmen in Gadebusch (Nordwestmecklenburg) für einen Schaden von rund 40.000 Euro gesorgt. Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, war der Akku einer Bohrmaschine am Freitag zum Aufladen angeschlossen worden. Dabei entzündete sich das Bauteil und verursachte ein Feuer in dem Containergebäude der Agrarfirma.

Feuerwehren mussten anrücken und den Brand löschen. Nur ein Teil des Firmensitzes konnte gerettet werden. Verletzt wurde niemand. Erst Mitte August hatte ein defekter Akku eines Akku-Staubsaugers in einer Wohnung im Kreis Mecklenburgische Seenplatte Feuer gefangen. Bei dem Brand war ein Zimmer zerstört worden. Die Bewohnerinnen erlitten dabei Verletzungen.

Von RND/dpa

Must Read

Bad Doberaner schreibt Buch über Walter Märtin und deutsche Geschichte

Wenn Heinz Märtin über seinen Vater Walter Märtin (1918-1999) berichtet, geht es um mehr als die reine Persönlichkeit. In dem Buch „Erinnerungen an...

Regisseur Matti Geschonneck zu Gast in Grevesmühlen

Prominenter Besuch in Grevesmühlen. Matti Geschonneck, Regisseur und Sohn von DDR-Schauspiellegende Erwin Geschonneck, wird am Donnerstag, 21. Oktober, im Saal des ...

Erneut Wohnmobil gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Bislang noch unbekannte Täter haben einen zum Wohnmobil umgebauten Ford Transit in Loddin auf der Insel Usedom entwendet. Wie die Polizei mitteilte, verschwand...

Traurige Geschichte zwischen Wald und Wiesen

Jeeser als Ortsteil der Gemeinde Sundhagen erstreckt sich über mehrere Kilometer, dazwischen sind Wald und Felder. Die Bahnlinie teilt das Flächendorf, das sich...

Unfall auf B 105 bei Rostock: Vier Schwerverletzte und Vollsperrung

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Samstagvormittag für mehrere Stunden den Verkehr auf der stark befahrenen Bundesstraße 105 bei Rostock lahm gelegt. In Mönchhagen...