Start day-news Corona in Niedersachsen: RKI teilt Fallzahlen mit - 19 Regionen sind Hochinzidenzgebiete

Corona in Niedersachsen: RKI teilt Fallzahlen mit – 19 Regionen sind Hochinzidenzgebiete


  • Jennifer Greve

    vonJennifer Greve

    schließen

Die Fallzahlen in Niedersachsen steigen. Es gibt 19 Hochinzidenzgebiete. Das RKI informiert täglich über die aktuellen Corona-Daten. Alle News im Ticker.

  • In Niedersachsen haben sich laut RKI insgesamt 191.610 Menschen mit Corona* infiziert (Stand: 27.03.2021).
  • Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 103,4 (Stand: 27.03.2021).
  • Corona-News*: Wir informieren über die Entwicklungen der Corona-Fallzahlen in Niedersachsen.

<<< Ticker aktualisieren >>>

Göttingen – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Fallzahlen für Niedersachsen bekannt gegeben. In den vergangenen 24 Stunden wurden dem Institut 1818 weitere Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen liegt damit bei 191.610.

Zwölf weitere Personen sind mit oder an dem Coronavirus Sars-Cov-2 gestorben. Insgesamt hat das Land Niedersachsen 4805 Todesfälle zu beklagen. Als genesen gelten circa 172.200 (+900). Die Zahl der aktiven Corona-Fälle liegt den RKI-Daten nach bei ungefähr 14.600 (+900). In den vergangenen sieben Tagen wurden in Niedersachsen 8.268 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 103,4.

RKI: Das sind die Corona-Fallzahlen für Niedersachsen am Sonntag (27.03.2021)

Corona-Fallzahlen in Niedersachsen (27.03.2021)
Nachgewiesene Corona-Infektionen 191.610 (+1818)
Todesfälle 4805 (+12)
Geschätzte genesene Personen ~ 172.200 (+900)
Aktive Corona-Fälle ~ 14.600 (+900)
7-Tage-Fallzahl 8.268
7-Tage-Inzidenz 103,4
Quelle: rki.de

Die Fallzahlen des RKIs können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKIs kann darüber hinaus im Laufe des Tages geändert werden.

Einkaufen trotz Corona-Pandemie? Das sind die Fallzahlen für Niedersachsen vom Sonntag (27.03.2021).

© Chris Emil Janßen/Imago und Screenshot Covid-19-Dashboard (RKI)

Corona-Fallzahlen für Niedersachsen: Diese Landkreise und kreisfreien Städte sind besonders betroffen

Während die 7-Tage-Inzidenz für Niedersachsen insgesamt bei 103,4 liegt, ist sie in einigen Landkreisen und kreisfreien Städten um einiges höher. 19 Regionen in Niedersachsen liegen über einer 100er-Inzidenz und gelten somit als Hochinzidenzgebiete – hier können laut der neuesten Corona-Verordnung von Niedersachsen Ausgangssperren* drohen. Diese Landkreise und kreisfreien Städte haben die höchsten Sieben-Tage-Inzidenzen in Niedersachsen:

  • Landkreis Emsland: 180,5
  • Osnabrück: 171,9
  • Landkreis Cloppenburg: 168,7

Unter der angestrebten Inzidenz von 35 ist derzeit keine Region in Niedersachsen. Die niedrigsten Inzidenzen weisen der Landkreis Northeim mit 40,1, der Landkreis Goslar mit 41,1 und der Landkreis Nienburg (Weser) mit 46,1 auf. Auch der Landkreis Göttingen liegt mit einer Inzidenz von 49,1 unter der 50er-Marke. (Jennifer Greve) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Chris Emil Janßen/Imago und Screenshot Covid-19-Dashboard (RKI)

Must Read

Ampel-Koalition: Sozial­verbände fordern weitgehende Sozialstaatsreform

Berlin. Sozial­verbände fordern SPD, Grüne und FDP auf, sich in den Koalitions­verhand­lungen auf Sozial­staats­reformen mit deut­lichen Verbesserungen für die...

„Reaktion, die ich mir gewünscht habe“: Leverkusen-Profis zufrieden mit Remis nach Bayern-Pleite

Dabei konnte die "Werkself" aber noch froh sein, dass ein abgefälschter Schuss aus dem Hinterhalt...

Ex-Umweltministerin Hendricks zum Klimaschutz: „Politik wird anständig abliefern“

Berlin. Barbara Hendricks (69) war in der Zeit von 2013 bis 2018 Bundesumweltministerin. Die SPD-Politikerin, die von 1994 bis 2021 dem Bundestag angehörte,...

Große Worte und viele Leerstellen (nd aktuell)

Ministerpräsident Mateusz Morawiecki denkt im Streit um Polens Verhältnis zum EU-Recht nicht an ein Einlenken. Foto: AFP/RONALD WITTEK Polens Premier Mateusz Morawiecki wusste, dass er...

Bier wird teurer: Radeberger, Krombacher, Veltins und Co. ziehen Preise an

„Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken“, wusste bereits Martin Luther. Nun wird das Lieblingsgetränk der Deutschen teurer – bis zu 50...