Start day-news Champions League kompakt: Chelsea patzt trotz Werner-Doppelpack und ist möglicher Achtelfinal-Gegner des...

Champions League kompakt: Chelsea patzt trotz Werner-Doppelpack und ist möglicher Achtelfinal-Gegner des FC Bayern


Titelverteidiger FC Chelsea hat sich zum Vorrundenabschluss der Champions League einen Patzer geleistet und ist nun einer der möglichen Achtelfinal-Gegner des FC Bayern. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel musste sich bei Zenit St. Petersburg mit einem 3:3 (1:2) begnügen und den Sieg in der Gruppe H Juventus Turin überlassen. Die Italiener, die wie Chelsea mit zwölf Punkten in den abschließenden Spieltag gestartet waren, gewannen zeitglich mit 1:0 (1:0) gegen Malmö FF. Turin befindet sich bei der Auslosung am kommenden Montag somit wie die Bayern im Topf der gesetzten Teams. Chelsea liegt im Topf der Gruppenzweiten. Für Zenit geht es derweil im nächsten Jahr in der Europa League weiter. Malmö ist ausgeschieden.

Anzeige

Tuchel hatte am Mittwochabend nur einen seiner drei deutschen Nationalspieler von Beginn an aufgeboten. Während Antonio Rüdiger und Kai Havertz auf der Bank Platz nahmen, stand Timo Werner in der Startelf. Der frühere Leipziger rechtfertigte dieses Vertrauen schnell. Schon nach zwei Minuten bugsierte er den Ball im Anschluss an eine Ecke aus wenigen Zentimetern über die Linie. Zenit, das schon vor dem Anpfiff keine Achtelfinal-Chance mehr hatte und als Gruppendritter feststand, schlug jedoch per Doppelschlag zurück. Zunächst glich Claudinho aus (38.), dann besorgte Sardar Azmoun gar die Führung für die Russen (41.). Chelsea kam durch Romelu Lukaku, der eine Vorlage von Werner verwerte, zum 2:2 (62.), ehe der Deutsche selbst sein zweites Tor und das 3:2 schoss (85.). Magomed Ozdoev entriss den Londoner mit dem 3:3 in der vierten Minute der Nachspielzeit dann aber noch den Sieg und den ersten Platz in der Gruppe.

Juventus machte es gegen den krassen Außenseiter aus Malmö derweil besser. Die Turiner, die in der heimischen Serie A derzeit nur den enttäuschenden fünften Tabellenplatz belegen und schon elf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter AC Mailand haben, kamen dank eines Treffers von Moise Kean (18.) zum Sieg.



Must Read

Ermittlungen gegen Grünen-Bundesvorstand albern?

Berlin. Die Ermittlungen der Berliner Staatsanwaltschaft gegen den Bundesvorstand der Grünen wegen des Verdachts der Untreue gelten bei Fachleuten...

Firmen zahlen so viel Dividende wie noch nie

Hannover. Was die Konjunktur nicht schafft, ist bei den Dividenden gelungen: die V-förmige Erholung nach der Krise. Nach einer...

Hafersahne und Cashewsahne selbst herstellen – zwei Rezepte für die Alternative

Sahneersatz wird immer beliebter. Dabei greifen nicht nur Menschen, die sich vegan ernähren, gerne auf eine Rahmalternative zurück. Hafersahne und...

Das Stadion am Maschsee heißt ab dem 1. Juli Heinz-von-Heiden-Arena

Der Vertrag mit dem Namensgeber für das Stadion hat eine Laufzeit von fünf Jahren, wie...

Zwei Tote und acht Verletzte bei Hausbrand in Hagen

StartseiteWeltErstellt: 20.01.2022Aktualisiert: 20.01.2022, 23:06 UhrTeilenEinsatzkräfter der Feuerwehr sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Einsatz. © Alex Talash/dpaIm nordrhein-westfälischen Hagen hat ein Feuer...