Start day-news CDU-Landeschef Michael Sack tritt nach Wahlschlappe zurück

CDU-Landeschef Michael Sack tritt nach Wahlschlappe zurück


Paukenschlag im politischen Schwerin: Michael Sack (48) tritt nach der derben Wahlschlappe seiner Partei vom CDU-Landesvorsitz zurück. Das erfuhr die OZ am Montagnachmittag aus CDU-Kreisen. Kurz darauif teuilt sdackl dies per Pressemitteiung mit: 2Ich kann nicht glaubwürdig derjenige sein, der die CD MV zu alter stärke zurückführt“, so Sackl.

Sack übernimmt damit die Verantwortung dafür, dass die CDU am Wahlsonntag so schlecht bei Landtags- und Bundestagswahlen in MV abgeschnitten hat. Mit 13,3 Prozent verlor die Partei gegenüber 2016 noch einmal fast sechs Prozentpunkte. Auch sein errungenes Landtagsmandat werde er „nicht annehmen“, so Sack zurückgeben wollen.

Nach Kokert und Amthor nur als Notkandidat an die Spitze

Sack, der Landrat aus Vorpommern-Greifswald, war im Sommer 2020 als Notkandidat CDU-Landesvorsitzender und später Spitzenkandidat der Partei zur Landtagswahl geworden. Zuvor war der Hoffnungsträger der CDU, Vincent Kokert, zurückgetreten. Philipp Amthor, der Nachfolger Kokerts werden sollte, verstrickte sich in einer Lobbyismus-Affäre mit einem US-Unternehmen; so musste Sack einspringen.

Das tat der heute 48-jährige Familienvater auch. Im Wahlkampf konnte er sich jedoch oft nicht auf die Unterstützung anderer führender CDU-Leute verlassen, machte hin und wieder selbst eine unglückliche Figur, etwa als er bei der Präsentation von CDU-Wahlplakaten selbst fehlte.

Auch Generalsekretär Waldmüller legt Amt nieder

Der CDU-Landesvorstand berät am Montag ab 17 Uhr zum Umgang mit dem Wahlergebnis. Nach OZ-Informationen soll sich dann auch Michael Sack erklären. Vor Beginn teilte die CDU auch mit: Wolfgang Waldmüller trete als Generalsekretär der Landespartei zurücktreten und kandidiere nicht wieder als Fraktionschef für den Landtag.

Von Frank Pubantz

Must Read

Ampel-Koalition: Sozial­verbände fordern weitgehende Sozialstaatsreform

Berlin. Sozial­verbände fordern SPD, Grüne und FDP auf, sich in den Koalitions­verhand­lungen auf Sozial­staats­reformen mit deut­lichen Verbesserungen für die...

„Reaktion, die ich mir gewünscht habe“: Leverkusen-Profis zufrieden mit Remis nach Bayern-Pleite

Dabei konnte die "Werkself" aber noch froh sein, dass ein abgefälschter Schuss aus dem Hinterhalt...

Ex-Umweltministerin Hendricks zum Klimaschutz: „Politik wird anständig abliefern“

Berlin. Barbara Hendricks (69) war in der Zeit von 2013 bis 2018 Bundesumweltministerin. Die SPD-Politikerin, die von 1994 bis 2021 dem Bundestag angehörte,...

Große Worte und viele Leerstellen (nd aktuell)

Ministerpräsident Mateusz Morawiecki denkt im Streit um Polens Verhältnis zum EU-Recht nicht an ein Einlenken. Foto: AFP/RONALD WITTEK Polens Premier Mateusz Morawiecki wusste, dass er...

Bier wird teurer: Radeberger, Krombacher, Veltins und Co. ziehen Preise an

„Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken“, wusste bereits Martin Luther. Nun wird das Lieblingsgetränk der Deutschen teurer – bis zu 50...