Start day-news ber 30 Grad in der Arktis und in Teilen Russlands

ber 30 Grad in der Arktis und in Teilen Russlands


Dort sei es zuletzt 1996 mit 26,6 Grad am wärmsten gewesen. Im Zeitraum von 1981 bis 2010 habe die durchschnittliche Temperatur im Mai bei 4,2 Grad gelegen. In Koinas in dem Gebiet Archangelsk am Nordpolarmeer kletterte das Thermometer auf 32,2 Grad. Den Angaben zufolge waren zuletzt 1920 mit 28,2 Grad die höchsten Temperaturen registriert worden.

Russlands Chefmeteorologe Roman Wilfand sprach von einer Hitzewelle, die in manchen Regionen noch bis Ende der Woche andauern werde. In der Hauptstadt Moskau waren am Dienstag an einer Messstation 29,1 Grad erreicht worden – damit sei der Rekord von 1898 übertroffen worden. Danach hat es sich in der Millionen-Metropole auf für die Jahreszeit normale Temperaturen abgekühlt.

Mit der Hitze ist im flächenmäßig größten Land die Waldbrandgefahr gestiegen. Schon seit Wochen sind Feuerwehren im Einsatz, weil es immer wieder zu Bränden kommt. Nach Angaben der Behörden ist vor allem Sibirien betroffen. Mehr als 3.000 Einsatzkräfte und 63 Löschflugzeuge kämpften gegen die Flammen, hieß es in einem in der Nacht zum Donnerstag veröffentlichten Lagebericht.

Demnach gab es 70 Brände auf einer Fläche von 24.000 Hektar, die gelöscht werden. Russland bekommt die Folgen des Klimawandels nicht nur durch Temperaturrekorde, massive Waldbrände und Überschwemmungen zu spüren. Wissenschaftler sind auch wegen des Auftauens der Permafrostböden besorgt.

dpa

Must Read

50 Rostocker wollen ihr Herz verschenken

Warum gibt es immer mehr Einpersonenhaushalte in Rostock? Was können Singles gegen Einsamkeit tun? Und findet man die große Liebe im Fernsehen? Im...

Corona-Impfungen ohne Termin im OZ-Medienhaus möglich

Den Pulli hochgerollt, ein kleiner Piks und schon ist für Hannes Krüger alles vorbei. Der 29-Jährige hat soeben im großen Saal des OZ-Medienhauses...

Corona ist für uns eine Riesenherausforderung

Er kämpft auf der Freilichtbühne des Piraten Open Air in Grevesmühlen für Freiheit und Gerechtigkeit, im wahren Leben um den Fortbestand seiner Branche....

Möönsch! Wismarer möchte Rückkehr zur gesitteten Streitkultur

Zuhören, andere Meinungen tolerieren und sich respektvoll streiten – das ist in Zeiten der Corona-Pandemie längst nicht mehr selbstverständlich. Stattdessen prallen vielerorts lautstarke,...

Corona Demonstrationen in Schwerin – Drohnenflug und Platzverweis

Am Samstag fand in Schwerin eine angemeldete Versammlung unter dem Motto „Freie Impfentscheidung - Keine Spaltung“ statt. Nach Angaben der Polizei gab es...